F.A.Q.


Fragen und Antworten

Wie funktioniert das Aufhellen von Zähnen genau?
Die Whitening-Methode beginnt mit einer gründlichen Untersuchung aller Zähne. Kranke Zähne müssen vor der Whitening-Behandlung unbedingt entsprechend versorgt werden. Auf einer Farbskala wird die Farbe Ihrer Zähne festgelegt. Die Zähne werden dann gründlich gereinigt, um Zahnbelag und Zahnstein oder andere Verunreinigungen zu entfernen. Der Zahnarzt trägt das Gel direkt auf die Zähne auf. Dabei muss das Zahnfleisch nicht extra geschützt werden, das Whitening- Gel ist pH neutral. Das Whitening-Gel verbleibt 20 Minuten auf den Zähnen. Jetzt wird das Gel entfernt und das Verfahren wird noch zweimal wiederholt. Nach dem dritten Durchgang werden die Zähne gründlich abgespült und das Ergebnis mit der Farbskala verglichen.

Was soll ich tun vor der Implantation?
Wer verlorene Zähne durch Zahnimplantate ersetzen will, braucht Geduld und Zeit. Zu einer ausführlichen Beratung nehmen wir Ihre Krankengeschichte auf. Hinzu kommen eine ausführliche zahnmedizinische Untersuchung und weitere diagnostische Maßnahmen. Die gründliche Planung der Implantation und der prothetischen Versorgung schließt sich an. Ist das Einsetzen von Implantaten möglich, erstellen wir einen individuellen Therapieplan. Oft gibt es verschiedene Varianten der Versorgung, die alle besprochen werden müssen. So richtet sich die Zahl der Implantate danach, ob ein festsitzender oder ein herausnehmbarer Zahnersatz geplant ist. Eine Rolle spielt auch die individuelle Qualität und Quantität des Kieferknochens sowie die zu erwartende Belastung.

Wie sieht die Prognose nach einer modernen Wurzelbehandlung aus?
Die Aussichten auf einen erfolgreichen Eingriff liegen internationalen Studien nach bei 75-95%. Bei aller Sorgfalt kann es jedoch keine volle Garantie fĂĽr den Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung geben.